EFL 2014/2015

HCU Randegg 05 sichert sich den 3. Meistertitel

20150502 DuerrhaeuslDem geglückten Frühjahresauftakt (2:0 im Cup-Viertelfinale am 11. April gegen Hofamt Priel) folgte eine Woche später das richtungsweisende Duell gegen unseren ersten Verfolger in der Liga (Landpartie Purgstall).

Fotos vom Spiel gegen Dürrhäusl

Nach eher ereignisarmen 90 Minuten, in denen der HCU früh durch Martin Grabner in Führung ging und diese Führung kurz vor der Pause noch einmal ausbauen konnte (wieder Martin Grabner), schlenzte abermals dieser den Ball mit einem perfekten Weitschuss in der Nachspielzeit zum 3:0 ins Purgstaller Tor. Mit einer defensiv soliden Leistung konnte somit auch die Landpartie Purgstall auf Distanz gehalten werden.

Link zum Spielbericht

Zwei Wochen später folgte eine Doppelrunde: Am Donnerstag (Tag vor dem 1. Mai) durften die HCU-Kicker wieder einmal in Dorfstetten ran und da man zur Halbzeit bereits mit 3:0 in Front lag (Alexander Scholler, Thomas Grabner, Martin Grabner), wurde vorausschauend auf die Partie am Samstag (Dürrhäusl) bereits fleißig gewechselt und somit ging die Partie auch mit 3:0 zu Ende.

Link zum Spielbericht

Gegen den HC Dürrhäusl machte uns leider das Wetter einen Strich durch die Rechnung und somit musste kurzfristig von Gresten nach Oberndorf ausgewichen werden. Bereits nach 17 Minuten lag der HCU nach einem Abwehrfehler mit 1:0 zurück, zehn Minuten später konnte aber Alexander Scholler mit einem schönen Treffer den Ausgleich erzielen. In weiterer Folge spielte man sich eine Vielzahl an Chancen heraus. Trotz einiger Hochkaräter blieb es aber trotz Randegger Großchancen beim 1:1.

Link zum Spielbericht

Wieder eine Woche später hatte der HCU die Chance mit einem Remis den Meistertitel in St. Georgen/Leys holen: Trotz spielerischer Unterlegenheit in Halbzeit eins lagen die Randegger Kicker aber 2:1 in Führung (Gerhard Grabner, Martin Grabner). Die zweiten 45 Minuten riskierte St. Georgen/Scheibbs aber noch mehr und im Konter ergaben sich wiederum Torchancen für Randegg. Schlussendlich zeigte man endlich auch Effizienz im Torabschluss (3x Patrick Grabner, Markus Wieser, Georg Fuchsluger) und mit dem 7:3 sicherte man sich nicht nur 3 Punkte, sondern auch den insgesamt 3. Meistertitel für den HCU Randegg 05.

Link zum Spielbericht

Weiter geht es am 29. Mai (Freitag um 19:00 Uhr in Gresten) mit dem Cup-Halbfinale gegen die Union Dorfstetten. Anschließend sind noch zwei Ligapartien (gegen den Zweit- und Drittplatzierten) zu spielen und eventuell kommt es noch zum Cupfinale!